Home Impressum Datenschutz SitemapDruckversion
 

„Betriebliche Weiterbildung mitgestalten. Sozialpartnerinitiative zur Fachkräftesicherung“


Datum
16.10.2014

Kurzbeschreibung:

Zum Jahresende 2014 endet die Initiative „weiter bilden“. In den vergangenen fünf Jahren haben über 200 Projekte die Weiterbildung von Beschäftigten und Unternehmen mit innovativen Konzepten sehr erfolgreich vorangebracht.
Die Projekt- und Evaluationsergebnisse aus der Initiative wurden nun einer großen Fachöffentlichkeit präsentiert. Im Mittelpunkt stand dabei der Beitrag, den sozialpartnerschaftliches Engagement zur Fachkräftesicherung und damit zur Wettbewerbs- und Beschäftigungssicherung leisten kann. Mit Blick auf die neue ESF-Förderperiode wurden erfolgreiche Ansätze für sozialpartnerschaftliches Handeln vorgestellt und so Impulse für die weitere Gestaltung sozialpartnerschaftlicher Ansätze der betrieblichen Weiterbildung gegeben. 

Gesamtmoderation: Dr. Norbert Lehmann, ZDF

 

 

 

10:30 Uhr: Erfolgsgeschichten aus der Initiative „weiter bilden“:

M-WiM – Mehr Weiterbildung für das Metallhandwerk in Niedersachsen

 

Karl Lehne, Landesverband Metall Niedersachsen/Bremen

Thomas Habenicht, IG Metall

Präsentation

 

 

11:00 Uhr: Impulse für Weiterbildung
 

Dr. Gerhard F. Braun, Vizepräsident der Bundesvereinigung
der Deutschen Arbeitgeberverbände
Redebeitrag

 

 

Elke Hannack, stellvertretende Vorsitzende des
Deutschen Gewerkschaftsbundes

Redebeitrag

 

 

11:30 Uhr: Die Initiative „weiter bilden“ – eine Bilanz

 

 

Susanne Kretschmer, Hans Ulrich Nordhaus,
Transfer „weiter bilden“

Präsentation

 

 

12:00 Uhr: Grundsatzreferat

 

Gabriele Lösekrug-Möller, Parlamentarische
Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 

 

12:30 Uhr: Moderierte Gesprächsrunde:
Fachkräftesicherung – welchen Beitrag können die Sozialpartner leisten?

  

 

Die Teilnehmer/-innen an der Podiumsdiskussion (v.l.n.r.):

Arnold Hemmann, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Elke Hannack, Deutscher Gewerkschaftsbund

Dr. Norbert Lehmann, ZDF

Dr. Gerhard F. Braun, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

 

 

13:00 Uhr: Mittagspause 

 

 

 

 

14:00 Uhr: 4 parallele Foren

 

Forum 1: Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen in Unternehmen
 

Einführung mit Ergebnissen aus der Initiative „weiter bilden“:
Veronika Schlasze, Transfer „weiter bilden“
Präsentation

 

Praxisbeispiel:
Berufsgruppen-/standortübergreifendes,
netzwerkorientiertes Prozessmanagement im Klinikverbund
der Lahn-Dill-Kliniken GmbH

Marie-Luise Koch, Akademie der Steinbeis-Hochschule, Marburg
Dr. Norbert Köneke, Lahn-Dill-Kliniken
Annette Zeitler, Lahn-Dill-Kliniken
Präsentation 

 

 

Forum 2: Aufbau von Weiterbildungsstrukturen in KMU

 

 

Einführung mit Ergebnissen aus der Initiative „weiter bilden“
Mario Walter, Transfer „weiter bilden“
Präsentation

 

Praxisbeispiel:
PiK – Personalentwicklung im Kfz-Gewerbe in Schleswig-Holstein

Dr. Judith Beile, Wilke, Maack und Partner – wmp consult
Martin Seydell, Wirtschaftsgesellschaft mbH des Kfz-Gewerbes SH/MV
Maria Scharrenberg, Wirtschaftsgesellschaft mbH des Kfz-Gewerbes SH/MV
Präsentation

 

  

Forum 3: Entwicklung lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle
  

Einführung mit Ergebnissen aus der Initiative „weiter bilden“
Dr. Barbara Mohr, Transfer „weiter bilden“
Präsentation

 

Praxisbeispiel:
TOP in Führung - Qualifizierung von Frauen und Männern zu Führungsaufgaben und zu Genderfragen
Bärbel Wenzel, Grone Bildungszentren gGmbH
Brigitte Wolfs, Stadt Dortmund
Josefa Redzepi, Stadt Unna
Präsentation 

 

  

Forum 4: Initiierung von Branchendialogen

  

 

Einführung mit Ergebnissen aus der Initiative „weiter bilden“
Dr. Roman Jaich, Transfer „weiter bilden“
Präsentation

 

Praxisbeispiel:
PegASUS - Personalentwicklung mit ganzheitlichem
Ansatz zur Stärkung der Unternehmen im Sicherheitsgewerbe

Matthias Winderle, b.i.g. akademie GmbH
Bernd Eberhardt, SECURITAS Betriebsratsvorsitzender Region Ost
Jochen Frank, Landesvorsitzender BDSW Sachsen-Anhalt
Gerhard Basko, Landesvorsitzender BDSW Thüringen
Christel Tempel, Landesbezirksfachbereichsleiterin ver.di
Präsentation  

 

 

 15:30 Uhr: Kaffeepause


 

 


16 Uhr: Moderierte Gesprächsrunde:
 "Sozialpartnerschaftliches Handeln stärkt die betriebliche Weiterbildung"

 


Die Teilnehmer/-innen an der Podiumsdiskussion (v.l.n.r.):

Wilfried Malcher, Handelsverband Deutschland

Thomas Ressel, Industriegewerkschaft Metall
Mechthild Bayer-Serr, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Dr. Norbert Lehmann, ZDF
Dirk Meyer, Bundesarbeitgeberverband Chemie
Dr. Dietrich Englert, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 

 

16:45 Uhr: Ausblick:
ESF-Sozialpartnerrichtlinie "weiter bilden und Gleichstellung fördern“

 

Arnold Hemmann, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Präsentation

 

17 Uhr: Ende der Veranstaltung


Veranstaltungsort

dbb Forum Berlin
Friedrichstraße 169/170
10117 Berlin

 Anfahrtsbeschreibung

 

Übersicht Parkhäuser



 Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


[zurück]