Home Impressum Datenschutz SitemapDruckversion
 

Projektbeschreibung

 

GPS - Förderung der Weiterbildungsbeteiligung für komplexe

Veränderungsprozesse am Beispiel Ganzheitlicher Produktionssysteme

 

 

Projektdurchführung

 

IG Metall

Wilhelm-Leuschner-Straße 79

60329 Frankfurt am Main

Ansprechpartner/-in: Dr. Detlef Gerst

Telefonnummer: 069 6693-2352

E-Mail:  detlef.gerst(at)igmetall.de

 

Laufzeit des Projekts: 01.10.2010 - 31.08.2014

Bundesland: Deutschland gesamt

Branche: Metall- und Elektroindustrie

 

 

Schwerpunkte des Projekts

 
Weiterbildungsmaßnahme im Betrieb
 Transfer bewährter Instrumente und Verfahren in der Praxis

 

Kurzbeschreibung des Projekts

 

Das Projekt „GPS – Förderung der Weiterbildungsbeteiligung für komplexe Veränderungsprozesse am Beispiel Ganzheitlicher Produktionssysteme“ dient der Umsetzung der für das gesamte Bundesgebiet abgeschlossenen und inhaltlich übereinstimmenden Tarifverträge zur Qualifizierung. Diese zielen auf die Sicherung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Betriebe, der Erhaltung der Arbeitsplätze und der Förderung der Beschäftigungsfähigkeit ab.

Das Projekt intendiert, die Rahmenbedingungen für betriebliche Weiterbildung im Allgemeinen und für Weiterbildungsmaßnahmen für komplexe betriebliche Veränderungsprozesse im Speziellen zu verbessern. Beispielhaft wird sich das Vorhaben an der Gestaltung und Umsetzung Ganzheitlicher Produktionssysteme (GPS) orientieren, da diese derzeit in großen Bereichen der Metall- und Elektroindustrie verbreitet werden und mit weit reichenden Veränderungen von Prozessen, Technologien und Arbeitsaufgaben einher gehen. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an Führungskräfte, Betriebsräte und Beschäftigte sowohl in der Produktion als auch in den indirekten Unternehmensbereichen. Gefordert sind neue fachliche Kenntnisse vor allem in den Bereichen Produktionsplanung, Produktbearbeitung, Verbesserungsmanagement und Logistik. Gefordert sind darüber hinaus ein grundlegendes Verständnis von Methoden des Veränderungsmanagements und die Durchführung einer systematischen Qualifizierungsplanung.

Die Zielgruppe dieses Projekts sind Betriebsräte. Durch Weiterbildungsmaßnahmen soll eine nachhaltige Verbesserung der Veränderungskompetenz und der Weiterbildungsplanung von Betriebsräten erreicht werden. Zu Beginn des Projekts wird der Qualifizierungsbedarf zunächst spezifiziert anhand von Interviews mit relevanten Zielgruppen sowie ergänzend durch die Auswertung von Workshopunterlagen und Fachliteratur. Instrumente zur Umsetzung der Qualifizierungstarifverträge werden ausgewählt und in ein Gesamtkonzept zur GPS-Gestaltung eingefügt. Wissenslücken in den Bereichen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Ergonomische Gestaltung von GPS sollen durch die Anfertigung von Gutachten geschlossen werden.

Im Rahmen des Projekts werden insgesamt sechs Handlungshilfen zu Einzelaspekten von GPS und zur Anwendung der Qualifizierungstarifverträge im Zusammenhang mit GPS erstellt sowie sieben unterschiedliche fachdidaktische Schulungskonzepte für Betriebsräte entwickelt.

Das Vorhaben beabsichtigt, anhand der Handlungshilfen, des Transfers von Instrumenten und Beratungen direkt die Weiterbildungsbeteiligung von Betriebsräten und indirekt auch von Beschäftigten zu fördern. Durch die Qualifizierungsmaßnahmen sollen Betriebsräte Kompetenzen erwerben, die es ihnen ermöglichen, auf Augenhöhe mit dem Management die neuen Produktionssysteme so zu gestalten, dass dadurch die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit sowie die Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitskräfte gefördert werden. Insbesondere sollen Betriebsräte dazu befähigt werden, Vorschläge zur Anwendung des Qualifizierungstarifvertrages im Zusammenhang mit der Gestaltung Ganzheitlicher Produktionssysteme einzubringen.

Der Transfer der Projektergebnisse wird durch eine Internetplattform, durch Transferworkshops, die Erstellung einer Abschlussdokumentation sowie die Organisation einer Abschlusstagung gewährleistet.

 

 

Zu Grunde liegende Sozialpartnervereinbarung zur Weiterbildung:

PDF Tarifvertrag zur Qualifizierung (TV Q)

 

Eckpunkte der Sozialpartnervereinbarung, die mit dem Projekt umgesetzt werden sollen:

 

  • Feststellung des betrieblichen Qualifikationsbedarfs
  • Individuelle Qualifizierungsgespräche
  • Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für betrieblich notwendige Qualifizierung und Entwicklungsqualifizierung